Vizebürgermeisterin Renate Brauner und Wirtschaftskammer-Wien Präsidentin Brigitte Jank laden ein zum Meinungsaustausch. Hochkarätige ExpertInnen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung diskutieren über Maßnahmen zur weiteren Attraktivierung und Absicherung des Wirtschaftsstandortes Wien.

Veranstaltet von Stadt Wien und Wirtschaftskammer Wien,
Konzept und Management: Europaforum Wien office@europaforum.or.at

8:30 Registration

Gemeinsam beginnen
mit Kaffee

Sollten Sie sich noch nicht angemeldet haben, nutzen Sie bitte das Formular hier auf der Website – vielen Dank! Wir haben auch einen kurzen Fragebogen für Sie vorbereitet, um möglichst vielfältige Einschätzungen und Anregungen ins Symposium einbringen zu können (http://umfrage.wirtschaftsstandortwien.at).

9:00 Eröffnung

Wirtschaftsstandort Wien
dynamisch und robust durch Innovation

Wiens Standortqualitäten entscheiden über die Entwicklungschancen und Konkurrenzfähigkeit der Wiener Wirtschaft sowie den Wohlstand der Bevölkerung: Initiativen und Maßnahmen zur weiteren Attraktivierung und Absicherung des Wirtschaftsstandortes Wien.

Begrüßung und Einleitung
Renate Brauner, Vizebürgermeisterin und Stadträtin für Finanzen, Wirtschaftspolitik und Wiener Stadtwerke
Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien

Moderation
Eugen Antalovsky, Geschäftsführer Europaforum Wien

9:20 Panel 1

Wirtschaftsnahe Verwaltung
Faktor für Standortattraktivität

Verlässlichkeit und Rechtssicherheit, Informations- und Servicequalität sowie Vereinfachung und Beschleunigung von Verfahren beeinflussen Standortentscheidungen von Unternehmen wesentlich: Debatte zu aktuellen Reformfortschritten und künftigen Modernisierungsmaßnahmen

Impuls
Rainer Christian Beutel, Vorstand Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement, Köln

DiskutantInnen
Wolfgang Müller, Magistratsdirektor-Stellvertreter, Wien
Josef Schleinzer, Abteilungsleiter Rechtspolitik der Wirtschaftskammer Wien
Sabine Seidl, Gesellschafterin Plasmo Industrietechnik GmbH, Wien
Stephan Tratter, Internationaler Verkaufsdirektor Treventus Mechatronics GmbH

10:20 Pause

10:45 Panel 2

Offensive Fachkräfteausbildung
Voraussetzung für Wettbewerbsfähigkeit

Mit breiter Verfügbarkeit von gut qualifizierten bis hoch spezialisierten Arbeitskräften steigen die Erfolgschancen im Standortwettbewerb der Städte und Metropolregionen: Reflexionen zu überbetrieblichen, betrieblichen bzw. kombinierten Ausbildungsmaßnahmen und neuen Bildungsinitiativen.

Impuls
Michael Wagner-Pinter, Geschäftsführer Synthesis Forschung GmbH, Wien

DiskutantInnen
Norbert Bacher-Lagler, Vorstand Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds
Stefan Bassler, Leiter der Zentrallehrwerkstätte Philips Österreich, Wien
Peter Schlögl, Geschäftsführer Österreichisches Institut für Bildungsforschung, Wien
Paulus Stuller, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Wien

11:45 Panel 3

Internationalität von Wirtschaft und Standort
Entwicklungs- und Erfolgsfaktoren

Hereinholen der internationalen Wirtschaft in die Stadt und Hinausgehen der Stadtwirtschaft auf die internationalen Märkte schaffen Dynamik und Innovation: Sondierung von neuen Mobilisierungsfaktoren und Umsetzungsinstrumenten

Impuls
Peter Huber, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung, Wien

DiskutantInnen
Petra Jenner, Geschäftsführerin Microsoft Österreich, Wien
Aleksandra Izdebska, Geschäftsführerin diTech GmbH, Wien
Thomas Hintze, Geschäftsführer UPC Austria GmbH, Wien
Barbara Polster-Grüll, Partnerin KPMG, Wien

12:50 Resümee
Eugen Antalovsky, Geschäftsführer Europaforum Wien

13:00 Mittagsbüfett

Anmeldung











 

Danke

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Sie erhalten in Kürze per E-Mail eine Zusammenfassung der von Ihnen übermittelten Daten.